Announcement: Sterbehilfe legalisieren?

image_pdfimage_print

Sollen Sterbehilfe und ärztlich assistierter Suizid in Deutschland legalisiert werden – ähnlich wie in den Niederlanden, der Schweiz oder dem US-Bundesstaat Oregon?

Unterstützt von der Heinrich-Böll-Stiftung präsentiert FürundWider einen Überblick über die relevanten Argumente für und gegen die Strafrechtsreform.

Im Vordergrund stehen die Fragen:

  • Soll der deutsche Gesetzgeber das Strafrecht in Bezug auf die Sterbe- und Suizidhilfe reformieren?
  • Wäre es wünschenswert, dass das ärztliche Berufsrecht verändert wird, um den ärztliche assistierten Suizid zu ermöglichen?

Am 02. Mai 2011 wurde die aktive Phase des FürundWider zur Sterbehilfe beendet.

Ergebnisse der Debatte wurden am 14. April auf einer Fachtagung präsentiert, die die Heinrich Böll Stiftung gemeinsam mit der Humanistischen Union und der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben in Berlin ausrichtete.

 

Der Abschlussbericht zur Debatte findet sich auf

http://www.sterbehilfe.fuerundwider.org/abschluss_sterbehilfe.pdf

 

Der Verlauf des Projekts ist dokumentiert auf

http://www.sterbehilfe.fuerundwider.org